Siirry suoraan sisältöön

Wettbewerbsregeln 2024

JUUAN KIVENVEISTO 2024 – Juuka Festival im Steinbildhauen 2024


Der Austragungsort des Steinskulpturen-Wettbewerbs ist das Poikola Schulgelände im Zentrum der Stadt Juuka.

Die 4. Finnische Meisterschaft und die 3. Internationale Meisterschaft im Steinbildhauen finden in Juuka, Nordkarelien, Finnland, vom 26. bis 28. Juli 2024 statt.

Der Veranstalter der Wettbewerbe und des Juuka Festivals im Steinbildhauen 2024 ist Ellin Taitajat ry, ein unabhängiger Kulturverein mit Sitz in Juuka, Finnland.

Das Material zum Bildhauen ist der einzigartige Speckstein aus Juuka. Der Wettbewerb ist ein Kunstwettbewerb. Das Thema ist Märchen und Geschichten mit all seinen unzähligen Erzählungen und Variationen.

Wettbewerbsteilnehmende

Die finnischen Meisterschaften stehen allen in Finnland lebenden finnischen Staatsangehörigen über 16 Jahren offen.

Am internationalen Wettbewerb im Steinbildhauen können alle Ausländerinnen und Finnen über 16 Jahren teilnehmen.

Der Anmeldung eines Teilnehmenden unter 18 Jahren muss die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten beiliegen. Die/der Teilnehmende sendet ihre/seine Anmeldung mit dem entsprechenden Formular bis zum 15.05.2024 an Ellin Taitajat: Anmeldung für die Meisterschaften im Steinbildhauen 2024. Spätere Anmeldungen werden entgegengenommen, sofern noch Plätze verfügbar sind.

Wettbewerbskategorien

Es wird drei Wettbewerbe geben, bei denen die Teilnehmenden einzeln arbeiten:

1. Finnische Meisterschaft im manuellen Steinbildhauen

2. Finnische Meisterschaft im maschinellen Steinbildhauen

3. Internationale Meisterschaft im Steinbildhauen. Die internationalen Teilnehmenden können die Arbeitstechnik wählen, entweder von Hand oder mit Maschinen.

Steinrohling

Jedem Teilnehmenden wird ein Arbeitstisch und ein vorgesägter Speckstein-Rohling zur Verfügung gestellt.

Der Wettbewerbsrohling zum manuellen Steinbildhauen misst 20 x 30 x 40 cm.

Der Wettbewerbsrohling zum maschinellen Steinbildhauen misst 20 x 30 x 40 cm.

Die Verwendung anderer Materialien ist untersagt.

Steinrohlinge und Bildhau-Arbeitsplätze werden vorab beim Treffen der Bildhauenden am 25. Juli 2024 durch Losentscheid vergeben.

Anmelde- und Teilnahmegebühr

Die Wettbewerbsregistrierung ist bis zum 15. Mai 2024 über das Formular unter diesem Link möglich. Spätere Anmeldungen werden entgegengenommen, sofern noch Plätze verfügbar sind. Wenn Sie Probleme beim Ausfüllen des Formulars haben, wenden Sie sich bitte an Tuula Ikonen-Graafmans, Tel. +358 400 764 062 oder ellintaitajat@gmail.com.

Die Anmeldegebühr von 50 € ist im Voraus an Ellin Taitajat zu entrichten. Unsere Kontonummer ist FI91 5086 0920 0725 49.

In der Anmeldegebühr sind ein Steinrohling, Unterkunft, Verpflegung und das Wettkampf-T-Shirt enthalten.

Im Zahlungsbeleg müssen ”Juuan Kivenveisto 2024” und der Name des Teilnehmenden angegeben sein.

Eine Quittung muss am Wettkampfort vorgelegt werden. Darüber hinaus muss die, für die finnischen Meisterschaften angemeldete Person angeben, ob sie am Wettbewerb der manuellen oder maschinellen Steinbildhauenden teilnehmen wird. Die Person, die sich für die internationale Meisterschaft anmeldet, muss lediglich angeben, welche der Techniken sie anwenden wird.

Auswahl der Wettbewerbsteilnehmer innen

Der Organisator der Wettbewerbe, Ellin Taitajat ry, nimmt die Teilnehmenden auf der Grundlage der Anmeldungen und des Einladungsverfahrens auf:

1. Maximal 10 Bildhauende für die Finnische Meisterschaft für manuellen Steinbildhauen

2. Maximal 10 Bildhauende für die Finnische Meisterschaft im maschinellen Steinbildhauen

3. Maximal 20 Bildhauende für die Internationale Meisterschaft im Steinbildhauen

Am finnischen Meisterschaftswettbewerb müssen sich mindestens vier Teilnehmende beteiligen.

An diejenigen, die sich bis zum 15. Mai 2024 angemeldet haben, wird ein Brief verschickt, der detailliertere Anweisungen unter anderem zum Veranstaltungsort, zu Unterkunftsreservierungen und der Organisation der Verpflegung enthält. Spätere Anmeldungen werden entgegengenommen, sofern noch Plätze verfügbar sind.

Die Teilnehmenden tragen ihre Übernachtungs- und Fahrtkosten selbst, wenn sie nicht an einem von den Veranstaltern des Wettbewerbs reservierten Ort übernachten. Teilnehmende, die eine selbst bezahlte Unterkunft buchen möchten, können diese unter Matkailu Juuka oder auf Tripadvisor finden.

Bildhauen

Die herzustellende Skulptur wird aus einem Speckstein-Rohling gearbeitet.

Die verwendeten Stoffe und Arbeitsmethoden dürfen keine Schäden oder Gefahren für die anwesenden Personen oder die Umwelt verursachen.

Die/der Bildhauende ist für die Sauberkeit ihres/seines Arbeitsplatzes verantwortlich. Für die Beseitigung von Steinen und Steinstaub ist der Veranstalter verantwortlich.

Die Bildhau-Arbeitsplätze (Hand- und Maschinenbildhauen) werden vorab am Donnerstag, dem 25. Juli, beim Treffen der Bildhauenden vergeben.

Veranstaltungsort

Der Austragungsort der Wettbewerbe der Steinbildhauenden ist das Poikola Schulgelände im Zentrum der Stadt Juuka (siehe Karte oben).

Werkzeuge, Geräte und Arbeitssicherheit

Die/der Bildhauende bringt die von ihr/ihm benötigten Werkzeuge sowie alle benötigten Verlängerungskabel und Druckluftleitungen zum Wettbewerb mit. Der Veranstalter sorgt für einen

Zugang zu Druckluft, Strom und Wasser in der Nähe des Arbeitsplatzes.

Auch bei den Wettbewerben im manuellen Steinbildhauen dürfen zeitlich begrenzt sowohl Druckluft- als auch Elektromaschinen eingesetzt werden, um die Skulptur in eine grobe Ausgangsform zu bringen. Ansonsten erfolgt die Bearbeitung mit Handwerkzeugen. Der Wettbewerbsleiter und der Platzwart überwachen, dass die Maschinenarbeiten pünktlich abgeschlossen werden.

Als Sicherheitsausrüstung muss die/der Bildhauende mindestens Sicherheitsschuhe, Gehörschutz, Augenschutz und ggf. temschutzmaske tragen. Die Bildhauenden bringen ihre eigene Sicherheitsausrüstung zum Wettbewerbsort mit.

Wenn die/der Bildhauende diese, in den Regeln festgelegte, Sicherheitsausrüstung nicht verwendet, wird ihr/sein Wettbewerb ausgesetzt, bis die Sicherheitsausrüstungsstandards erfüllt sind.

Die/der Bildhauende verpflichtet sich zu einer Arbeitsweise, die ihre/seine eigene Sicherheit, die Sicherheit anderen Wettbewerbsteilnehmenden und der Öffentlichkeit berücksichtigt.

Die/der Bildhauende kümmert sich selbst um eine Versicherung.

Die/der Bildhauende unterzeichnet vor dem Wettbewerb eine Haftungsfreistellungsvereinbarung.

Den Teilnehmenden ist es nicht gestattet, bei ihrer Arbeit Hilfskräfte einzusetzen.

Der Konsum von Alkohol ist im Wettkampfbereich nicht gestattet. Das Rauchen ist nur in speziell gekennzeichneten Bereichen gestattet.

Zeitablauf

Die Teilnehmenden sollten sich am Donnerstag, dem 25. Juli, um 18:00 Uhr am Treffpunkt Liikunta-kulttuuritalo, Koulutie 13, 83900 Juuka einfinden. Dort finden die Anmeldung, das Abendbrot, die Verlosung der Bildhau-Arbeitsplätze sowie das Treffen und die Vorbesprechung mit den Bildhauenden statt.

Die Wettbewerbszeit ist vom 26. bis 28. Juli, Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 17 Uhr und Sonntag von 9 bis 12 Uhr.

Jury

Die Jury des Wettbewerbs (3–5 Personen) besteht aus vom Veranstalter ausgewählten Vertreterinnen/Vertretern der Kunst, Bildhauerei und des Steinhandwerkes.

Die Jury wird die Arbeit der Teilnehmenden verfolgen. Die Bewertung der fertigen Skulpturen beginnt am Sonntag, 28. Juli, um 12 Uhr.

Basierend auf den Bewertungskriterien wählt die Jury für jede Wettbewerbskategorie drei Skulpturen aus, die prämiert werden. Die Entscheidung der Jury ist bindend.

Bewertungskriterien

Die Bewertungskriterien sind:

Der künstlerische Gesamteindruck, die künstlerisch-emotionale Erfahrung sowohl der figurativen als auch der abstrakten Skulptur, die oft aus dem ersten Eindruck entsteht, unter Berücksichtigung von Struktur und Komposition.

Technische Fähigkeiten: Bearbeitung des Steins unter Berücksichtigung der Menge des verwendeten Materials. Qualität, ob das Finish und andere Lösungen (Oberflächenbehandlungen)den künstlerischen Eindruck unterstützen.

Interpretation des Themas: Originalität und Botschaft, eine neue Idee oder die Bearbeitung eines bekannten Themas in einem neuen Stil. Kreativer künstlerischer Ausdruck und Interpretation des Themas.

Sollte eine Skulptur während der Herstellung kaputt gehen, ist eine Reparatur mit Leim zulässig. Die Reparaturklebung kann Einfluss auf die Bewertung der Jury haben.

Preise und Preisverleihung

Die Preise werden jeweils für die finnische Meisterschaft im manuellen Steinbildhauen, für die finnischen Meisterschaft im maschinellen Steinbildhauen und für die internationale Meisterschaft im Steinbildhauen verliehen:

I. Preis 300 €

II. Preis 200 €

III. Preis 100 €

Es wird auch eine öffentliche Abstimmung des Publikums geben. Das Ergebnis der öffentlichen Publikumsabstimmung wird am Ende des Wettbewerbs bekannt gegeben und der/die Gewinner/-in erhält einen Geschenkgutschein im Wert von 300 €.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, dem 28. Juli, um 14 Uhr im Juuka Keskuspuisto (Zentral Park) statt.

Eigentum der Wettbewerbsskulpturen

Die in den Wettbewerben geschaffenen Kunstwerke bleiben Eigentum von Ellin Taitajat ry. Der Eigentümer behält sich außerdem das Recht vor, die Skulpturen zu versteigern oder Verkaufsveranstaltungen durchzuführen. Die/der Bildhauende erhält 30 % des Verkaufspreises ihrer/seiner Skulptur.

Ellin Taitajat ry investiert den Rest des Verkaufspreises in die Organisation des nächsten Wettbewerbs im Steinbildhauen.

Audiovisuelles Material des Wettbewerbs

Die Veranstalter haben das Recht, das im Zusammenhang mit dem Wettbewerb aufgenommene Foto- und Videomaterial für ihre themenbezogenen Marketing- und Kommunikationszwecke zu verwenden.